Sprache
Language
Deutsch   English (not all pages yet!) 
Home


ONLINESHOP

 der lineGrip
Alles über G3
SICHERHEITS-
WARNUNG!

Temperatur-Last Diagramm
Freigegebene
Band-Typen

lineGrip-Shell
(Schutzhülle)

Produkt Support
lineGrip KAUFEN
Zitate & Meinungen
die Technik
die Vorteile
im Einsatz
FAQ
Bedienungsanleitung
Funktionsweise
Gummibelag
Chronologie/Geschichte
technische Daten (G2)
lineGrip-LINK (G2)

slackPro Longline-
Aufbautechniken +



Produkte &
Datenblätter +



Forschung +


Kurz-Anleitungen +


Anleitungen +


Berechnungen +


Warnungen +


Videos


Terminologie/Glossar


Partners & Friends


Über uns

slackProXde
unser YouTube Kanal

 

Der  



Die lineGrip-Technik: Die Slackline wird mittels lineGrip festgehalten und gespannt (links)...(rechts) nach dem Spannen wird die Last auf den lineLock übertragen und der lineGrip entfernt.

Seit Longlines gespannt werden besteht immer das gleiche Dilemma:

  • "Wo setze ich mit dem Spanngerät an?"
  • "Setze ich zu weit aussen an, hab ich danach vielleicht 2m Flaschenzug über den ich laufen muss."
  • "Setze ich hingegen zu nahe an, habe ich vielleicht zuwenig Spannweg, um die Line so straff zu spannen, dass ich sie gehen kann."

An der Lösung dieses Problems tüftelten viele Longliner weltweit schon seit lange Bänder gespannt werden. Bereits 2006 hatte ich mich in Scharnitz mit Damian Cooksey und Chongo über die Thematik unterhalten. Damian meinte damals noch "...wir arbeiten daran und wir werden bald eine Lösung haben..."

Eine vermarktungsfähige Lösung für Jedermann hat bis zum heutigen Tag jedoch keiner ausser uns auf den Markt gebracht.

Wir befassen uns seit 2008 mit der Findung einer Lösung zu diesem Problem und seit 2009 betreiben wir intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit an diesem Projekt. Schliesslich konnte Ende 2009 der bereits voll funktionstüchtige lineGrip durch unser Tochterunternehmen "slackPro! research" zum Patent angemeldet werden. Seit Mai 2010 ist er hier bei uns und weltweit exklusiv über die Gibbon-Händler erhältlich und revolutioniert die Art wie Longlines gespannt werden! Im Juni 2011 wurde das Patent schliesslich unter der Deutschen Patentnummer 102009044739 erteilt und veröffentlicht. Basierend auf diesem Patent wurden weitere Patente in der ganzen Welt angemeldet. Mitte 2012 wurde dann das lang ersehnte Europäische Patent unter der Patentnummer PCT/DE2010075146 erteilt. Weitere Länder werden folgen.

Wir haben sehr viel Herzblut und unternehmerisches Risiko in dieses Projekt gesteckt, in der Hoffnung, dass es irgend wann mal ein profitables Produkt wird. In der Zwischenzeit freut es uns, dass der lineGrip so gut ankommt und das Leben der Long- und Highliner weltweit erleichtert und euch allen ermöglicht, etwas entspannter zum Ziel zu kommen.

Der lineGrip ist vereinfacht dargestellt eine Gurtband-Klemme, also eine Klemme zum festhalten/klemmen von Gurtbändern/Slacklines. Im weitesten Sinne ist er vergleichbar mit der alten Stahlkabelklemme, die seit über 100 Jahren im Telegrafenleitungsbau verwendet wird, oder mit der Steigklemme für Kletterseile, die beim Klettern verwendet wird.

Wähle aus den Themen im aufgeklappten Menu links, um zu erfahren wie der lineGrip auch dir den Aufbau der Longline und Highline erleichtern und beschleunigen, sowie dein Slacklineerlebnis verbessern und sicherer gestalten kann.


So sieht eine fertig begehbare Longline aus, die mit dem lineGrip gespannt wurde... links Fixpunkt 1, rechts Fixpunkt 2 mit Entlastung - Haken-Line-Haken, sonst nix!


   
  (c) 2009-2014 slackPro!de   |   Impressum   |   Kontakt   |   Rechtshinweise/Datenschutz/Haftung/Links social bookmarks: Bookmark bei Mr. Wong   Bookmark bei Google   Bookmark bei Yahoo   Bookmark bei digg   Bookmark bei delicious   Bookmark bei live.com   Bookmark bei Facebook   Bookmark bei Linkarena   Bookmark bei folkd